Holz macht Sachen! Holz, Baum, Wald und Du?

Wanderausstellung zu Mensch und Natur
vom 30. November 2019 bis 28. Februar 2020
im Schönborner Hof

Eröffnung: Freitag, 29. November 2019, 16 Uhr (Einladung)

„Holz macht Sachen“ ist ein von Adrian Siedentopf initiiertes, interdisziplinäres Kooperationsprojekt zum Thema Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung, das die Verbindung zwischen der Menschheit und dem Rohstoff Holz in den Fokus stellt.
Ziel des Projektes ist es, Nachhaltigkeitsthemen zu vermitteln und das Umweltbewusstsein der Menschen zu stärken. Im Rahmen einer Ausstellung wandern Exponate zum Thema Holz von Ort zu Ort und können so in verschiedenen Museen Menschen erreichen und über den Werkstoff Holz informieren. Zusätzlich können über Social Media Wünsche, Ideen und digitale Beiträge in das Projekt eingebracht werden, indem diese mit dem Hashtag #holzmachtsachen gekennzeichnet werden.
Das Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg stellt den Besuchern ein ganz besonderes Exponat vor: einen Holzbuchdeckel aus dem 14. Jahrhundert, der aus einem Rechnungs-buch der Kammermeister des ehemaligen Kollegiatstifts St. Peter und Alexander stammt.
Dieses und zahlreiche weitere Exponate können ab dem 30. November 2019 im Schönborner Hof entdeckt werden. Hinzu kommen spannende Vorträge rund um das Thema WALD (Flyer)

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 11 bis 16 Uhr sowie an den Wochenenden 30. November/1. Dezember 2019, 4./5. Januar 2020 und 1./2. Februar 2020.
An allen gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2019 geschlossen.

Eintritt frei

Führungen durch die Ausstellung mit Adrian Siedentopf:
Samstag, 30. November 2019: 14 Uhr
Dienstag, 17. Dezember 2019: 16 Uhr
Mittwoch, 12. Februar 2020: 17 Uhr