Über uns

Wissenswertes über den Geschichts- und Kunstverein Aschaffenburg e.V.

Der 1904 gegründete Aschaffenburger Geschichtsverein blickt bereits auf eine jahrzehntelange Tätigkeit auf dem Gebiet der Erforschung unserer engeren Heimat zurück. Er hat nach dem Zweiten Weltkrieg durch Zusammenschluß mit dem 1927 entstandenen Kunstverein als „Arbeitsgemeinschaft für Heimatforschung und Kunstpflege des Untermaingebietes“ eine Erweiterung und neue Fundierung erfahren. Seine Ziele sind:

  • Die Erforschung der Geschichte, Kunst und Landeskunde im Bereich des ehemaligen Mainzer Oberstiftes bzw. des früheren Fürstentums Aschaffenburg.
  • Die Sicherung der überkommenen Denkmale alter Kunst und Geschichte vor Vernichtung, Verunstaltung oder Abwanderung.
  • Die Förderung des künstlerischen Schaffens der Gegenwart in Aschaffenburg und im fränkischen Untermaingebiet.

Der Arbeitsbereich des Vereins erstreckt sich also auf das Mainviereck, d.h. den Spessart und die angrenzenden Gebietsteile des Odenwalds und Maintals. Verwaltungsmäßig gesehen handelt es sich im Wesentlichen um den Stadtkreis Aschaffenburg sowie die Landkreise Aschaffenburg, Alzenau, Obernburg, Miltenberg, Lohr und Marktheidenfeld.

Die Arbeit des Vereins schlägt sich in wissenschaftlichen Publikationen nieder, dem „Aschaffenburger Jahrbuch für Geschichte, Landeskunde und Kunst des Untermaingebietes“, den Bänden der Schriftenreihe („Veröffentlichungen“) und der Bildermappe mit zahlreichen Reproduktionen von Gemälden, Zeichnungen und Stichen mit Alt-Aschaffenburger Motiven.

Vereinsmitglieder und Interessierte werden durch Rundbriefe über die Aktivitäten – Vorträge, Besichtigungen, Studienfahrten, Ausstellungen und Neuerscheinungen der Verlagsreihe –informiert.

Der Arbeitskreis Denkmalpflege setzt sich für diesen wichtigen Bereich ein und hält Kontakt mit Vereinigungen und Institutionen verwandter Zielsetzung.

Öffentlichkeitsarbeit wird beim Verein großgeschrieben, um Verständnis und Interesse weitester Kreise für die Kulturleistungen der Region in Vergangenheit und Gegenwart zu wecken.

Diese vielfältigen Ziele können jedoch nur dann wirksam verfolgt werden, wenn möglichst viele sich als Mitglieder dem Geschichts- und Kunstverein anschließen und damit ihren Teil dazu beitragen, die kulturelle Arbeit des Vereins möglich zu machen. Die Mitgliedschaft kann von allen natürlichen und juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie von Gebietskörperschaften erworben werden, ferner von wissenschaftlichen Institutionen, Firmen, Städten und Gemeinden.

Werden Sie Mitglied im Geschichts- und Kunstverein Aschaffenburg e.V.!

Am besten nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf – fordern Sie ausführliche Informationen an und schicken Sie uns gleich eine E-Mail.