Buchvorstellung

Buchvorstellung

Vorstellung der Neuerscheinung

Monika Ebert
Die Dessauers – Eine Aschaffenburger Unternehmerfamilie im 19./20. Jahrhundert
Freitag, 8. Juni 2018, 18 Uhr,
Stadttheater Aschaffenburg – Bühne 3, Schloßgasse 8

Als im Jahre 1798 Aron Baruch Dessauer mit Frau und Kindern nach Aschaffenburg kam, war noch nicht abzusehen, dass die Dessauers fast 200 Jahre die Geschichte Aschaffenburgs mitprägen würden. Alois (Aron Baruch) Dessauer gründete 1811 die Buntpapierfabrik. Die „Fabrik der bunten Papiere“ wurde über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. Viele Aschaffenburger arbeiteten dort, um ihre Familien zu ernähren.
Im Winter 2014/15 fand im Schönborner Hof unter dem Titel „Aschaffenburg bunt durchleuchtet“ eine Ausstellung zur einzigartigen Geschichte der Familie Dessauer und ihrer Unternehmungen statt. Hiervon ausgehend hat die Historikerin Dr. Monika Ebert (München) die historischen Forschungen weitergeführt und viele erstaunliche Dokumente gesammelt, die nun zusammengefasst und in attraktiver Buchform vorgestellt werden können.
In dem Buch wird nicht nur über die Expansion der Firma in Aschaffenburg berichtet, sondern auch über die zahlreichen Mitglieder der Familie Dessauer. An Hand von Briefen und Dokumenten wird eine Familie dargestellt mit ihren Höhen und Tiefen. Nicht alle Erwartungen der Einzelnen wurden erfüllt, es gab auch Missstände und Unzufriedenheit. Für die damalige Zeit leisteten die Männer viel, die Frauen behaupteten sich. Um sich eine Vorstellung von Personen und Zeit machen zu können, werden einzelnen Bildern, die bereits in der Ausstellung gezeigt wurden, noch viele weitere hinzugefügt.

Eine Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Aschaffenburg und des Geschichts- und Kunstvereins Aschaffenburg e.V.