Schlaglichter: Aschaffenburg im Ersten Weltkrieg

Schlaglichter: Aschaffenburg im Ersten Weltkrieg

Hundert Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs werden ab August 2014 im Stadt- und Stiftsarchiv ausgewählte Dokumente und Objekte dessen Auswirkungen auf das Leben der Bevölkerung Aschaffenburgs und den zunehmend von der Mangelwirtschaft geprägten Alltag beleuchten.

Monatliche Schlaglichter rücken die unterschiedlichen Aspekte in den Blickpunkt und stellen immer wieder den lokalen Bezug her, der sich beispielsweise in der Einrichtung der zahlreichen Lazarette oder anhand persönlicher Schicksale zeigt.

Die Präsentation wird jeweils zum 1. Samstag im Monat wechseln und zu den Öffnungszeiten des Stadt- und Stiftsarchivs im 1. Stock zu besichtigen sein.

 

Aktuelle Informationen finden sich unter „Projekte“ auf der Homepage des Stadt- und Stiftsarchivs.